WALLACE CHAN HAUCHT CHINA NEUES LEBEN EIN

Aktualisiert: 2. Feb 2019



Im Gespräch mit Wallace Chan, dem chinesischen Schmuckdesigner.


Wallace Chan ist ein weltbekannter Juwelier und Innovator, der die Grenzen des zeitgenössischen Designs überschreitet. Zu seinen unzähligen Erfolgen in den letzten 45 Jahren gehören The Wallace Cut, das Beherrschen von Titan, eine patentierte Jadetechnologie, ein Edelstein mit Edelsteinfasstechnik, die Secret Abyss Halskette und zuletzt The Wallace Chan Porcelain.


Sie werden als Meister bezeichnet, aber Sie nennen sich selbst "Meister des Scheiterns". Können Sie mehr darüber erzählen?


Ich nehme meine Fehler an. Während meiner 45-jährigen Reise mit Edelsteinen habe ich unzählige Fehler gemacht. Ich habe Skulpturen fallen gelassen und zerbrochen, kurz bevor ich sie vollendet habe. Ich knackte 30 Stück Kristall, bevor ich erfolgreich über 1.000 Smaragde durch eine 6,5 mm Öffnung in einem Anhänger setzte. Ich habe Jahre damit verbracht, ein Stück zu schaffen, nur um es später auseinanderzunehmen und dann von vorne anzufangen.



Einige meiner grössten Fehler wurden zu meinen bedeutungsvollsten Kreationen. Wenn ich aufgegeben hätte, hätte ich nie ihre Lektionen gelernt. Unsere Fehler existieren, um uns etwas beizubringen. Wenn wir ihnen den Rücken kehren, verpassen wir die Botschaft.


Was war das schwierigste Hindernis, auf das Sie bisher in Ihrer Karriere gestossen sind, und wie haben Sie es überwunden?


Jedes Stück zum Zeitpunkt seiner Entstehung ist die grösste Herausforderung. Da jedes Stück anders ist als das letzte, ist der Erstellungsprozess immer mit einem gewissen Mass an Versuch und Irrtum verbunden. Sicherlich erweisen sich einige Experimente als schwieriger als andere. Als ich die Grosse Skulptur für Taiwan formte, lernte ich, nach dem Sichtbaren im Unsichtbaren zu suchen. Ich brauchte neun Versuche, um durch eine Kristallkugel zu bohren - nur bei meinem zehnten Versuch, und bei meiner letzten Kristallkugel, habe ich es richtig gemacht. Ich sage oft, dass meine grösste Herausforderung das nächste Stück sein wird, das ich schaffe. Ich möchte nicht, dass meine grösste Herausforderung hinter mir liegt.




Der Wallace Cut schnitzt mehrdimensionale Bilder in Edelsteine und berücksichtigt nicht unbedingt den besten Weg, die Eigenschaften eines Steins im traditionellen Sinne darzustellen. Ausserdem haben Sie sich dafür eingesetzt und haben keine Angst, einen Stein zu bearbeiten, um einen anderen zu wiegen oder durch einen Edelstein zu bohren. Welche Werte haben Sie, die Ihnen den Mut geben, alle Regeln zu brechen?


Ich bin mir nicht sicher, ob es Mut ist, so sehr wie Neugierde. Jeder Stein ist anders - jeder hat seinen eigenen Charakter und seine eigene Persönlichkeit. Sie müssen sich dem Schneiden eines Edelsteins nähern, während Sie eine neue Person treffen. Du hörst auf den Stein, nimmst dir die Zeit, ihn zu verstehen, und bleibst neugierig. Du versuchst, es für sein wahres Selbst zu sehen.


Wenn du tief genug in einen Stein schaust,